Es gab einen kritischen Fehler auf Ihrer Website„- WordPress Fehleranalyse in unter 5 Minuten

“Es gab einen kritischen Fehler auf Ihrer Website“- WordPress Fehleranalyse in unter 5 Minuten

Es gab einen kritischen Fehler auf Ihrer Website.

Das ist wohl einer der grĂ¶ĂŸten Ängste von Website-Betreiber:innen. In diesem Blogbeitrag erklĂ€re ich, wie man das WordPress Debug Log aktiviert, um schnell und einfach herauszufinden, wodurch der Fehler verursacht wird und dann entsprechend handeln kann.

Inhalt

Es gab einen kritischen Fehler auf Ihrer Website

„Es gab einen kritischen Fehler auf Ihrer Website“ – Was sind die möglichen GrĂŒnde?

Wenn es zu einem kritischen Fehler auf einer Website gekommen ist, dann hĂ€ngt das in der Regel mit einer kurz zuvor durchgefĂŒhrten Aktion, wie zum Beispiel dem Update eines Plugins zusammen. Dass ein kritischer Fehler „einfach so“ auftritt, ohne dass etwas geĂ€ndert worden ist, ist sehr selten der Fall.

Die GrĂŒnde können hierfĂŒr also vielfĂ€ltig sein – von einer neuen Plugin-Version, die nicht fehlerfrei ist bis hin zu nicht ausreichendem PHP Memory beim Speichern von BeitrĂ€gen oder Seiten (hĂ€ufig bei PageBuildern wie Divi und Elementor der Fall).

Um das Problem lösen zu können, muss man also erstmal genau herausfinden, wodurch es ausgelöst wird und dafĂŒr lĂ€sst sich das WP Debug Log nutzen.

 

Was ist der WordPress Debug Mode?

Debugging (also Fehlerbehebung) ist ein Vorgang, um Probleme oder Fehlverhalten in Code zu finden und beheben zu können.
WordPress hat ein spezielles und sehr benutzerfreundliches Debug System, um diesen Prozess zu vereinfachen und Fehler schnell ausfindig machen zu können.

 

Wie aktiviere ich das WordPress Debug Log?

Um das Debug Log zu aktivieren, muss grundsĂ€tzlich erst einmal der WordPress Debug Mode aktiviert sein. Dies lĂ€sst sich ĂŒber eine Zeile in der wp-config.php-Datei ermöglichen. StandardmĂ€ĂŸig ist der Debug Mode nĂ€mlich deaktiviert – denn er sollte nur solange genutzt werden, wie man tatsĂ€chlich auch ein Problem auf der Seite hat und dieses beheben möchte.

Wenn man die wp-config.php mit einem Texteditor öffnet, findet man etwas weiter unten folgende Zeile:

WordPress Debug Mode wp-config.php

Diese Zeile muss nun bearbeitet werden und aus false wird true.

WordPress Debug Mode aktivieren

Nun ist der WordPress Debug Mode aktiviert.

Allerdings hat uns das bei der Fehlersuche noch nicht weitergebracht, da wir den Fehler noch nirgends anzeigen oder speichern lassen – das Ă€ndern wir jetzt mit einer der folgenden Zeilen, die wir direkt unter die vorherige setzen:

WordPress Debug Log aktivieren

Wenn wir define( ‚WP_DEBUG_LOG‘, true ); verwenden, wir das Log automatisch nach /wp-content/debug.log gespeichert.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, das Log in einen anderen, abweichenden Ordner zu speichern und den Dateinamen anzupassen (siehe zweite Zeile).

 

Da wir nun das Log aktiviert haben, können wir die Datei debug.log auf unserem Webserver finden und mit einem Texteditor öffnen.

In meinem Beispiel ist hier nun folgende Meldung zu sehen:

WordPress Fehlermeldung Beispiel

Anhand dieser Meldung kann man nun herausfinden, welches Plugin (hier Elementor) fĂŒr den kritischen Fehler verantwortlich ist und nun entweder das Plugin deaktivieren, in dem man den Plugin-Ordner umbenennt oder man wirft einen Blick in die angegebene Datei und die entsprechende Zeile.

Neben der Möglichkeit die Fehlermeldungen in eine Log-Datei zu schreiben, kann man sie auch direkt auf der Website ausgeben. DafĂŒr muss man folgende Zeile zur wp-config.php hinzufĂŒgen:

WordPress Debug Display

Diese Option sorgt dafĂŒr, dass die Fehlermeldung direkt auf der Website ausgegeben wird. In meinem Beispiel sieht das wie folgt aus:

WordPress Debug Display Error

 

Wie kann ich den kritischen Fehler nun beheben?

„It depends“  😉 Leider gibt es keine allgemeingĂŒltige Lösung fĂŒr kritische Fehler auf einer Website, da sie 1001 GrĂŒnde haben können.

Von einem Plugin, welches nach einem Update einen Fehler auslöst, ĂŒber einen fehlerhaften Eintrag in der functions.php bis hin zu nicht genĂŒgend PHP Memory – alles ist möglich.

Deswegen ist es wichtig, die genaue Fehlerursache anhand der Debug Logs herauszufinden, um entsprechend handeln zu können.

 

Nach der Fehlerbehebung ist vor der Fehlerbehebung

Wenn die Fehlerbehebung abgeschlossen ist und die Website wieder problemlos lĂ€uft, sollte man aus SicherheitsgrĂŒnden den Debug Mode und das Debug Log deaktivieren. Dieses Feature sollte nur solange genutzt werden, wie es tatsĂ€chlich benötigt wird.

Das heißt:

WordPress Debug Log deaktivieren

WordPress Debug Display deaktivieren

 

Du benötigst Hilfe beim Debugging und der Problemlösung?

Du hast keine Zeit, dir fehlt die Erfahrung oder du möchtest diese Aufgabe an einen Experten abgeben?

Gerne ĂŒbernehme ich das im Rahmen meines technischen WordPress Supports fĂŒr dich!

Debugging gehört zu meinem tĂ€glich Brot und mit wenig Aufwand lĂ€sst sich dadurch schnell herausfinden, was fĂŒr den kritischen Fehler auf deiner Website verantwortlich ist.

Die Erstanalyse ist dabei fĂŒr dich immer kostenfrei! Kontaktiere mich und ich löse dein WordPress-Problem.

Fragen, Kritik, Anregung? Hinterlasse mir gerne deine Nachricht